Biographie

WiekeportretSEPIA.jpg-for-web-large

Wieke van Wingerden (Dramatisch Mezzosopran) studierte Gesang bei Paula de Wit in Amsterdam nachdem sie ihr Klavierstudium am Arnhemer Konservatorium abgeschlossen hatte. Sie erhielt ihr Lehrdiplom Gesang am Konservatorium von Amsterdam. Sie nahm an verschiedenen Meisterklassen im In- und Ausland teil, u.a. mit Udo Reinemann, John Tomlinson, John Keyes und Carole Wilson, und arbeitete mit Regisseur David Prins sowie mit Wim Trompert. In 2004 rundete sie mit Erfolg ihr Studium in der Lied- und Opernklasse von Udo Reinemann am Conservatoire National de Metz ab. Zurzeit wird sie gecoacht durch Hebe Dijkstra.

Als Solist war sie u.a. zu hören in Child of our time von Tippett, im Requiem von Verdi, der Petit Messe Solennelle von Rossini, dem Gloria von Vivaldi, dem Stabat Mater von Pergolesi, der Markuspassion von Keiser, der Johannespassion von Händel, der Rose Pilgerfahrt von Schumann und in diversen Kantaten von Bach. Sie gab verschiedene Liederabende in Zusammenarbeit mit Instrumentalisten und Sängers. Ihr Liedrepertoire ist umfangreich und umfasst alle Stilperioden, z.B. die Wesendonk-Lieder (Wagner), die Rückert-Lieder (Mahler), Sieben frühe Lieder (Berg), Lieder von Sibelius etc.

Ihr Operndebut gab sie als Muse/Nicklausse in Hoffmann's Erzählungen unter Regie von Machteld van Bronkhorst, gefolgt von eine Solotheaterstück (Ariadne auf Naxos) mit Musik von mehrere Komponisten.

Sie sang die Hauptrolle (Baba) in das Medium von Menotti unter Regie von Lars Wernecke in Nürnberg. 2011 und 212 sang sie an De Nederlandse Opera in Amsterdam im Ring des Nibelungen von Wagner für Kinder unter Regie von Lotte de Beer die Rollen der Wellgunde (Rheintochter), Waltraute (Walküre) und Gutrune. 2012/2013 sang sie die Mutter und die Knusperhexe in Hänsel und Gretel. In Mai 2012 war sie Cover für Kundry (Parsifal) an De Nederlandse Opera unter Regie von Pierre Audie und dem Dirigenten Ivàn Fischer. 2013 hat sie ebenfalls an De Nederlandse Opera den Lehrbuben in Die Meistersinger gesungen. 

Ihr Oper Repertoire umfaßt u.a. die Mutter/die Knusperhexe (Hänsel und Gretel), Herodias (Salome), Erda, Waltraute und Fricka (der Ring), Kundry (Parsifal), Ortrud (Lohengrin), La Zia Principessa (Suor Angelica), Amneris (Aida), Ulrica (un ballo), Eboli (Don Carlo), La Principessa (Adriana le Couvreur), Jezibaba (Rusalka), Carmen (Carmen), Charlotte (Werther), Dalila (Samson et Dalila), Lucretia (the rape of Lucretia).

Wieke wurde von der Wagnergenossenschaft Niederlande als Stipendiatin für Bayreuth 2010 ausgewählt.